In den Jahren des Studiums, in einer Zeit zwischen dem 18. und 28. Lebensjahr, liegt eine besondere Bedeutung der Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen. In dieser Zeit bilden sich Fähigkeiten heraus, die er nur im Umgang und Training mit seinesgleichen und im Abgleichen und Aufsammeln von Erfahrungen von dritten Personen verarbeitet.


Zu diesen persönlichen Zusatzqualifikationen zählen insbesondere:

  •    Teamarbeit
  •    Fairness
  •    Teamgeist
  •    Belastbarkeit
  •    Selbstdisziplin
  •    Rhetorik
  •    Selbstbewusstsein


Diese persönlichkeitsbezogenen Merkmale werden nicht durch das Fachstudium trainiert. Daher haben es sich die Studentenverbindungen im Allgemeinen, und die Corps im Speziellen, zum Ziel gesetzt die jungen Studenten beim Erlangen dieser Zusatzqualifikationen zu unterstützen.

Daher bieten wir die Teilnahme an einem Basisseminar an, welches von erfahrenen Menschen geleitet wird, die sich in der Arbeitswelt bereits einen Namen gemacht haben. Neben dem Umgang mit anderen Verbindungsstudenten aus ganz Deutschland, erhält man Tipps zum Halten eines Vortrags oder einer Rede und kann auf die Erfahrung der Anwesenden zurückgreifen.

Neben dem Basisseminar gibt es auch noch weitere Angebote, wie zum Beispiel ein weiterführendes Rhetorikseminar oder ein Seminar zum Thema Zeitmanagement. Alle aktuelle Angebote sind hier zu finden.

Durch die Teilnahme an solchen Seminaren werden die Verbindungsstudenten optimal auf Vorträge an der Universität, aber auch auf einen guten Einstieg in das spätere Berufsleben vorbereitet.